Aufenthaltszeiten überblicken

Die Organisation der Be- und Entladung von LKWs auf dem Gelände beinhaltet die automatische Erfassung der Aufenthaltszeiten mit einstellbarer max. Verweildauer, um das Fahrzeugaufkommen einzugrenzen und gegenseitige Behinderungen zu vermeiden.

Bei Einfahrt auf das Gelände startet die Zeiterfassung

Maximale Verweildauer für Fahrzeuggruppen festlegen
 

Wird die Zeit überschritten, erfolgt eine Systemmeldung und der Fahrer wird informiert

Position des Fahrzeuges kann auf dem Gelände ermittelt werden
 

Zusätzliche Möglichkeit zur Auswertung über Aufkommen der Fahrzeuge: Stoßzeiten erkennen und Kapazitäten planen
 

Ihr Mehrwert

  • Effiziente Ausnutzung der Stellflächen
  • Dokumentation zur Aufenthaltsdauer der Fahrzeuge
  • Transparenz über Aufkommen und Anzahl der Fahrzeuge auf dem Gelände
  • Auslastung der Geländekapazitäten

Das könnte Sie auch interessieren

Reduzierung der Wartezeiten bei Zu- und Ausfahrt

Die Abfertigung an einer Zufahrtschranke durch einen Pförtner dauert oft mehrere Minuten. Bei hohem Verkehrsaufkommen entstehen so Rückstaus in den öffentlichen Verkehr. Die automatische Nummernschilderkennung reduziert die Zeit auf wenige Sekunden.

Mehr erfahren

Fahrzeugbewegungen steuern

Jedem berechtigten Nummernschild kann die Nummer des zuständigen Verladungs-Tores zugewiesen werden. Sobald in der Zufahrt das entsprechende Nummernschild erkannt wird, wird der Fahrer über ein Display oder per SMS über sein Ziel informiert.

Mehr erfahren

Haftungsübergang dokumentieren

Haftungsübergänge sind heikle Punkte in der Lieferkette. Hier gilt es oftmals zu beweisen, dass Waren unbeschadet von einem Logistikdienstleister zum nächsten übergeben wurden. Die Video-Dokumentation liefert den gerichtsverwertbaren Beweis.

Mehr erfahren