Überwachung zur Einhaltung der gesetzlichen Hygienevorkehrungen in der Öffentlichkeit

Seit dem Ausbruch des Coronavirus haben Länder wie die Tschechische Republik das Tragen von Schutzmasken zur Pflicht gemacht.

Als Alternative sind auch Schals, Tücher oder Sturmhauben erlaubt. Ziel dieser Maßnahme ist es, die Bevölkerung besser vor der Pandemie zu schützen.

Das System sucht nach Gesichtern im Videbild

Die Gesichter werden überprüft, um zu sehen ob eine Schutzmaske getragen wird

Gesichter ohne eine Schutzmaske lösen Alarm aus

Der Nutzen

  • Einhaltung der vom Staat vorgegebenen Richtlinie
  • Sofortige Benachrichtigung des Kontrollpersonals
  • Schutz des Personals in Lebensmittelgeschäften, öffentlichen Gebäuden, Kliniken usw.
  • Entlastung der Sicherheitskräfte und des Kontrollpersonals
  • Umfassender Schutz der Bevölkerung
Wir beraten Sie gerne um auch kurzfristig Lösungen umzusetzen.

MARIE-DESIRÉE HÖLZEMANN-SIEGEL

+49 2645 137-753
contact@geutebrueck.com

 

CASE STUDY ZUR ERKENNUNG VON SCHUTZKLEIDUNG IM ÖFFENTLICHEN RAUM

Als PDF herunterladen

 

Das könnte Sie auch interessieren

Optimierung von Hygienevorkehrungen in Krankenhäusern und forensischen Einrichtungen

Aufgrund der aktuellen Pandemie werden die Hygienemaßnahmen weiter verschärft.

Mehr erfahren

Datenschutz & Sicherheit

Das Wissen der Mitarbeiter um den Datenschutz-konformen Umgang mit ihren Bilddaten (Maskierung, 4-Augen-Passwort, Protokollierung von Ansicht/Export der Videos) schafft Vertrauen und ermöglicht ihnen den unstrittigen Beweis ihrer guten Arbeit.

Mehr erfahren

Privatsphäre der Mitarbeiter schützen

Die Persönlichkeitsrechte der Personen, die in videoüberwachten Bereichen arbeiten, werden entsprechend der DS-GVO strengstens geschützt. Dazu kann dieser Bereich schwarz maskiert oder die sich hier bewegenden Personen im Bild verpixelt werden.

Mehr erfahren